Infos

Generalversammlung unserer Genossenschaft am 18. Mai 2018

Bei der gut besuchten 3. Generalversammlung berichteten der Aufsichtsratsvorsitzende Karl Kress und die beiden Vorstände Ursula und Rüdiger Krauth von der intensiven Arbeit des zurückliegenden Jahres. Durch die allgemeine Preissteigerung im Baugewerbe mussten die Pläne zum Bau der Kirchenkäserei überarbeitet werden. Nachdem alle Angebote für die Gewerke eingegangen waren, wurden sie von der L-Bank für den LEADER-Antrag geprüft und schließlich erfolgte die Bewilligung. In Anwesenheit der Prüfers des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands (bwgv) wurde der Prüfbericht für das Jahr 2017 verlesen. Deutlich wurde betont, dass die Kirchen-Käserei Sindolsheim ihren Umsatz steigern muss, um wirtschaftlich erfolgreich arbeiten zu können. Darüber sind sich die Vorstände im Klaren. Sie planen auch jetzt schon die Erweiterung der Absatzwege und die Ausweitung der Produktpalette.  Der Aufsichtsrat und der Vorstand wurde jeweils einstimmig von der Versammlung entlastet. Es erfolgte die Wiederwahl des bestehenden Aufsichtsrats. Mit einem schmackhaften Käsevesper wurde die Versammlung beendet.